Startseite Über EasyKit Über EasyLab Produkte Partner Downloads Kontakt Suche

Plattformen

Über EasyLabDokumentation für EntwicklerBibliotheken und Schnittstellen → Plattformen

Überblick

Plattformen werden in der Codegenerierung als Adaptionsschicht zwischen dem automatisch erzeugten Code und der jeweiligen Zielplattform verwendet, womit es möglich ist, auf plattformspezifische Eigenheiten einzugehen und so eine geeignete Grundlage für den generierten Code zu erstellen. Mögliche Einsatzgebiete sind
  • Initialisierung der Zielhardware. Bei vielen, insbesondere bei kleineren Plattformen, wird auf den Einsatz eines Betriebssystems verzichtet, so dass vor der Ausführung des erzeugten Codes plattformspezifische Initialisierungen vorgenommen werden müssen.
  • Anpassung an Betriebssystem und/oder Middleware. Falls die generierte Code nicht direkt auf der Hardware aufsetzt, können die für die Integration benötigten Codefragmente in der Plattformbeschreibung hinterlegt werden.

Aufbau

Eine Plattformbeschreibung umfasst die folgenden Informationen:
  • Unterstützte Werkzeugketten: Da eine Plattform eine Anpassungsschicht zwischen der Hardware und der darauf ablaufenden Software darstellt, die mit Hilfe des Codegenerators erzeugt wird, wird die Menge der mit der Plattform kompatiblen Werkzeugketten von der Plattform vorgegeben.
  • Plattform-Codevorlagen und Quelldateien: Um den generierten Code in die bestehende Umgebung zu integrieren, kann eine Menge von Codevorlagen und Quelldateien angegeben, die in jedem Fall in das erzeugte Programm aufgenommen wird.
  • Bibliotheken: Da sich der generierte Code und u.U. auch der mit Hilfe oben aufgeführten Mittel realisierte Anpassungen auf eine Laufzeitbibliothek bzw. externe Bibliotheken abstützt, sind diese in der Plattformdefinition enthalten.
  • Include-Pfade: Die Verwendung von auf verschiedene Plattformen portierter Bibliotheken erfordert die Angabe entsprechender plattformspezifischer Include-Pfade.
  • Defines: Über die Angabe plattformspezifischer Defines können Fallunterscheidungen in externen Bibliotheken realisiert werden.
  • Linker-Pfade: Durch die Angabe entsprechender Linker-Pfade kann bestimmt werden, an welchen Orten den Linker nach Bibliotheken sucht, womit sich wiederum plattformspezifische Anpassungen realisieren lassen.

Die hier aufgelisteten Informationen werden in einer XML-Datei im Unterverzeichnis platforms von EasyLab abgelegt. Hierfür kommt die XML-Schemadefinition platform.xsd zum Einsatz. Siehe auch XML-Schemas.